Skip to main content

Chinesische Akquisitionen - Chance oder Bedrohung?

Im Rahmen der Eröffnung des «Asia Desk Schlieren» laden wir Sie zur Veranstaltung am Donnerstag, 30. März in Schlieren ein.

Im Rahmen der Eröffnung des «Asia Desk Schlieren» laden wir Sie zur Veranstaltung am Donnerstag, 30. März in Schlieren ein.

Die Chinesen und Asiaten sind auf Einkaufstour! Im letzten Jahr haben allein chinesische Firmen über 200 Milliarden Dollar in ausländische Märkte investiert. Chemchina hat  für den Agrochemiekonzern Syngenta 43 Milliarden Dollar bezahlt. Der chinesische Mischkonzern HNA hat Swissport, Gategroup und SR Technics übernommen.

Für asiatische Investoren ist die Schweiz, insbesondere der Wirtschaftsraum Zürich und Schlieren, ein attraktiver Standort. Viele mittelständige Unternehmen benötigen Geld, um nicht den Anschluss an die Automation und Digitalisierung zu verlieren. Eine Chance oder eher ein Risiko?

Spannende Referenten und Experten berichten von ihren Erfahrungen und diskutieren die Vor- und Nachteile asiatischer Akquisitionen. Erfahren Sie an diesem Nachmittag ebenfalls mehr über den «Asia Desk Schlieren».

Beim anschliessenden Apéro riche haben Sie Gelegenheit, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Der Anlass wird in Zusammenarbeit mit der Standortförderung des Kantons ZürichSwiss-Asian Chamber of CommerceStart Smart Schlieren, und der Standortförderung Schlieren organisiert.

Datum und Ort:

Donnerstag 30. März 2017 im startup space (Sony Gebäude), Wiesenstrase 5, 8952 Schlieren

Flyer: download (pdf)

Programm & Referenten


Anmeldung

  

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Freundliche Grüsse

 

Albert Schweizer                Dr. Urs Lustenberger

Standortförderung              Präsident

Stadt Schlieren                   Swiss-Asian Chamber of Commerce

Zurich meets Hongkong vom 23. - 28. Oktober 2017

In Hongkong werden verschiedene, meist öffentliche wissenschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Events organisiert. Das gemeinsame Projekt von Kanton und Stadt Zürich sowie Zürich Tourismus wird auch von den Hochschulen ETH, Uni Zürich und ZHdK unterstützt.

 

Erfahren Sie mehr zum einwöchigen Festival.